Zwift Tri Series - Race VI



Mit 32,7 Kilometern und über 600 Höhenmetern stand unseren Athleten auf der sechsten Etappe der Zwft Tri Series ein harter Brocken bevor. Der Rundkurs in Yorkshire war gespickt mit zahlreichen Rampen, die den Fahrern alles abverlangten.

Das Team ging in ungewohnt dünner Besetzung an den Start und konnte nach der brutalen Startphase mit Rico nur einen Fahrer in der Spitzengruppe platzieren. Dieser konnte sich zunächst für eine Runde behaupten, fiel aber an der steilsten Rampe des Kurses auf der zweiten Runde zurück und bestimmte fortan das Tempo in der Verfolgung. Im Zielsprint sicherten er und Max die Plätze 15 und 16. Fabian und Christian folgten auf den Plätzen 32 sowie 39.

Trotz einiger Ausfälle und der harten Strecke zeigten unsere Jungs eine starke Leistung und holten den dritten Platz in der Tageswertung hinter Köln und dem KSV Baunatal. Auch wenn die Konkurrenz ein wenig Boden gut machen konnte, bleibt das Team Berlin Tabellenführer und geht mit einem Vorsprung in die letzten beiden Rennen. Außerdem fuhr das Regio-Team sein bisher bestes Saisonergebnis ein und konnte mit Fabian (32), Lennart (58) und Frank (87) drei Fahrer in den Top 100 platzieren!