Test-Wettkampf

Ein etwas anderer Triathlon Wettkampf in der „Corona-Saison“ 2020

Vielen Dank an Theo Bettin für die tollen Bilder


Eigentlich hätte heute, am 21. Juni, bereits das zweite Rennen der 2. Bundesliga Nord in Eutin stattfinden sollen. Auch die 1. Bundesliga sowie die Regionalliga Ost wären im vollen Gange gewesen, bei denen sich unser neugeformtes Team Berlin gerne gezeigt hätte. Zu den Austragungen der genannten Wettkämpfe konnte es jedoch aufgrund der Corona Situation leider nicht kommen.

Um wenigstens ein bisschen Wettkampfluft schnuppern zu können, haben wir heute Vormittag in Berlin-Zehlendorf am Kronprinzessinnenweg einen teaminternern Test-Wettkampf der etwas anderen Art ausgetragen.

In einem Einzel Triathlon, bei dem ab Punkt 9:00 Uhr alle 60 Sekunden ein Starter auf die 400 Meter lange Schwimmstrecke im Schlachtensee geschickt wurde, hatten unsere Starter des Team Berlin die Chance, ihre Trainingsleistungen in einem Wettkampf unter Beweis zu stellen. Unser Youngster und Athlet des deutschen Nachwuchskaders Janne Büttel sicherte sich die schnellste Schwimmzeit im mittlerweile 21,7 Grad warmen Schlachtensee.

Neben ihm waren auch unsere Stamm-Athleten Jonas Repmann, Maurice Witt, Norman Fenske, Ben Bettin, Jonas Kleemann und Christian Riedrich am Start. Auch die Nachwuchsathleten Robert Springenberg und Paolo Acampora sowie die Regiostarter Philipp Mühlenberg, Lars Probst und Justin Pohl nutzten den heutigen Wettkampf als Leistungsüberprüfung. Neu zu uns gestoßene Triathleten wie Jeremias Siehr und Philipp Dressel-Putz aus Potsdam sorgten ebenso für ein starkes Starterfeld, wie der erst 17-jährige Till Kramp vom Bundesstützpunkt Neubrandenburg, der sich auf der 9 Kilometer langen Radstrecke die Tagesbestzeit schnappte. Nachdem unsere Athleten den welligen Radkurs auf der Havelchaussee inklusive Anstieg zum Grunewald Turm absolvierten, ging es abschließend auf die letzen 2,5 Kilometer Laufstrecke. Auch hier überzeugte Till Kramp und krönte sich mit der Laufbestzeit zum verdienten Sieger unseres ersten Triathlon Wettkampfes der Saison. Das Podium komplettierten Janne Büttel auf Platz 2 und Philipp Dressel-Putz als dritter. Erwähnenswert ist auch der 4. Platz von Ben Bettin, der vor 116 Tagen am Sprunggelenk operiert wurde und sich innerhalb der letzten 2 Monate auf ein beachtlich hohes Niveau zurück gekämpft hat.

Ein großer Dank geht neben Christian Hoffmann, der das Event veranstaltete, an die freiwilligen Helfer aus dem Verein Weltraumjogger Berlin, die uns sicher durch den Wettkampf geleitet haben. Obwohl diese „Einzel-Triathlon“ Option mit Sicherheit Wettkampfcharakter bietet, hoffen wir, uns in diesem Jahr noch bei offiziellen Wettkämpfen mit Athleten aus anderen Vereinen messen zu können.


Ergebnisse


J.K.